Zum Inhalt springen

Welche Lernmethoden sollten Sie vermeiden?

Einer der häufigsten Fehler, den Menschen beim Lernen machen, ist die Anwendung negativer Methoden. Diese Methoden beruhen darauf, dass man sich selbst motiviert, indem man sich vorstellt, wie schlimm es ist, etwas nicht zu können.

Zu den negativen Methoden gehören zum Beispiel:

  • Drohungen („Wenn du das nicht lernst, wirst du dieses Semester flunkern!“).
  • Ermahnungen („Es ist wichtig, dass du das lernst!“)
  • Drängen („Beeilt euch, wir haben keine Zeit zu verlieren!“).

Diese Art der Motivation funktioniert jedoch nur begrenzt. Sie hilft nur, wenn Sie bereits eine große Leidenschaft für eine Sache haben und bereit sind, alles dafür zu geben. Wenn Sie Ihr Hobby zum Beruf machen wollen, werden Sie sich dafür stark begeistern, z. B. als Fitnesstrainer.

Andernfalls kann es sich eher negativ auswirken und Sie sogar davon abhalten, es überhaupt zu versuchen. Deshalb ist es besser, positive Methoden anzuwenden, die viel effektiver sind.




Schreibe einen Kommentar