Was sind nützliche Tipps für schriftliche Prüfungen?

  • Zuerst alle Aufgaben durchlesen und deren Gewichtung und Schwierigkeitsgrad prüfen.
  • Die vorgegebene Zeit auf die Aufgaben entsprechend ihrer Gewichtung (Punkte) aufteilen.
  • Die leichteren Aufgaben zuerst beantworten, denn das schafft Erfolgserlebnisse und motiviert zur Bearbeitung der schwierigeren Aufgaben.
  • Vor der Bearbeitung jeder Aufgabe diese genau durchlesen und Details beachten, wie eine Negation oder den Unterschied zwischen plus und minus. Eventuell Stichpunkte notieren, um die Antwort zu gliedern oder als Erinnerung an das, woran man beim Bearbeiten der Aufgabe denken muss.
  • Bei der Bearbeitung der Aufgabe auf eine gute Darstellung achten, also Struktur, Lesbarkeit, kurze und klare Sätze, denn je einfacher der oder die Korrigierende die Antwort erfassen kann, desto besser.
  • Immer die Aufgabe im Auge behalten, nicht abschweifen, sondern das Wesentliche in der Formulierung auf den Punkt bringen.
  • Zum Schluss nochmals die Aufgabe durchlesen und gegebenenfalls Ergänzungen anbringen, wobei man das sowohl direkt nach der Bearbeitung der Aufgabe oder erst am Schluss der Prüfung machen kann. Diese Zeit sollte man in jedem Fall einplanen.

Literatur

Stangl, W. (2011). Prüfungen und Klausuren. [werner stangl]s arbeitsblätter.
WWW: https://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/LERNTECHNIK/PruefungKlausur.shtml (11-01-18).