Zum Inhalt springen

Tipps zum Vokabellernen

Nur 10 Minuten pro Tag, denn wenn Sie jeden Tag ein paar Vokabeln lernen – etwa 10 Minuten sind ideal -, müssen Sie nicht stundenlang für Vokabeltests oder Prüfungen lernen.

Setzen Sie sich realistische Ziele, d. h. lernen Sie lieber 5 bis 10 Vokabeln pro Tag als 70 Vokabeln pro Woche. Mit den kleinen Einheiten können Sie davon ausgehen, dass Sie zwischen 150 und 300 Wörter pro Monat lernen.

Lernen Sie in Wortgruppen, denn der Wortschatz in einer Lektion dreht sich meist um ein Thema. Fassen Sie deshalb die einzelnen Wörter zu Gruppen zusammen und lernen Sie sie in Blöcken, z. B. alle Verben, die mit Sport zu tun haben.

Gerade für Anfänger in einer Fremdsprache ist es hilfreich, wenn sie die neuen Vokabeln in einem Lesekontext wiedererkennen. Deshalb eignen sich z. B. fremdsprachige Werbetexte oder Kinderbücher sehr gut zum Lesen, weil sie in einem einfachen Stil geschrieben sind.

Wenn Sie sich Ihre Lieblingsserie in der Originalsprache mit englischen Untertiteln ansehen, können Sie viele Redewendungen und Vokabeln ganz nebenbei lernen, und Ihre Aussprache verbessert sich in der Regel auch noch.

Wenn Sie Ihre tägliche Vokabelstunde beendet haben, können Sie sich mit einer Süßigkeit oder etwas anderem belohnen, das Spaß macht und motiviert.

Schreibe einen Kommentar