Studienbeginn – ein neuer Lebensabschnitt

Auf rp-online gab es unter dem doch eher angsteinflößenden Titel” So überlebt man als Erstsemester” einige Tipps, wie StudienanfängerInnen die ersten Wochen an der Universität erfolgreich gestalten können. Erstsemester starten ja in einen völlig neuen Lebensabschnitt, und da gilt es, Verbündete zu suchen. Freunde zu finden ist für den Start das Allerwichtigste, denn fast allen AnfängerInnen geht es am Anfang gleich, d. h., die kommen in eine neue Stadt, in ein neues Umfeld und kennen niemanden. Hier können Tutorien mit Spielen und Teambuilding-Maßnahmen viel dafür tun, dass Kontakte geknüpft werden. können. Freundschaften und Beziehungen sind für den Studienerfolg oft das Wichtigiste, um an der Hochschule überhaupt zu bestehen.

An einer Universität kann man schnell die Übersicht verlieren, denn im Vergleich zur Schule ist alles ist plötzlich ein paar Nummern größer. Dabei gilt es, sich nicht nur die Lage der Hörsäle, sondern auch die verschiedenen Institutionen, Anlaufstellen und Terminfristen einzuprägen. Damit ist am Anfang fast jede Studentin und jeder Student überfordert, dabei gilt es Ruhe zu bewahren und nicht panisch werden. Alle Universitäten bieten Informationsveranstaltungen für Erstsemestrige an, wo man alle wichtigen Informationen bekommen und auch Gleichgesinnte treffen kann.

Für viele StudentInnen ist der Studienstart auch mit einem Umzug verbunden, für manche mit einer ersten eigenen Wohnung. Es ist schon ein seltsames Gefühl, von zu Hause wegzuziehen und zu wissen, dass man wahrscheinlich nie wieder im Elternhaus wohnen wird.

Der Arbeitsaufwand an einer Uni ist deutlich höher als noch an der Schule, d. h., an der Universität muss man erst einmal das Lernen lernen. Das Aufbereiten des Stoffs ist hier Eigenarbeit, aber auch für das das Zeitmanagement und die Motivation muss man nun selber sorgen.

Bestens vorbereitet ist man dann, wenn man die Lerntipps für Studierende beachtet! Auf dieser Internetseite findet sich eine speziell für Studentinnen und Studenten an Universitäten oder Fachhochschulen zusammengestellte Auswahl an effektiven Lerntipps, die auf lernpsychologisch abgesichertem Wissen beruhen und von vielen Studenten und Studentinnen des Autors dieser Lerntipps praktisch erprobt wurden.