Sind Kurse zum Thema „Lernen lernen“ sinnvoll?

Manchmal, so kann man Berichten entnehmen, sollen Strategien zum einfacheren Lernen in ein paar Schulstunden zum Thema „Lernen lernen“ vermittelt werden. Man geht dabei davon aus, dass wenn man die Techniken kennenlernt, also wie man lernt, wie man sich Stoff einprägt oder sich Informationen beschafft, dann kann ein Schüler oder eine Schülerin alles lernen. Dann, so heißt es oft vollmundig, fällt einem das Lernen auch viel, viel leichter und man kann viel damit erreichen. Ausgangspunkt ist dabei die Annahme, dass Schülerinnen und Schüler oftmals einfach irgendwie lernen, denn im normalen Unterricht fehlt die Zeit, um sich mit Lernmethoden auseinanderzusetzen. Zu solchen Methoden gehören Visualisierungen zur Rechtschreibung, eine ABC-Liste oder die Körper-Liste. Bei der ABC-Liste geht es zum Beispiel darum, sein Wissen zu aktivieren und anschließend damit weiterzuarbeiten. Eine ABC-Liste ist eine alphabetische Liste mit einem „leeren ABC“. Für die Erstellung einer solchen Liste schreibt man die Buchstaben des ABCs senkrecht an den Rand eines Blattes. Man wählt einen Themenbereich aus, zu dem man Begriffe finden möchte, und wandert das ABC mit den Augen hinauf und hinunter. Man muss nicht zwingend eine bestimmte Reihenfolge einhalten. Zu jedem Buchstaben, zu dem einem etwas einfällt, schreibt man den jeweiligen Begriff. Dazu hat man ca. 2 Minuten Zeit. Bevor man mit dem Spiel beginnt, sollte man noch angeben, wie viele Begriffe man glaubt, finden zu können, damit man am Schluss die Einschätzung mit dem tatsächlichen Ergebnis vergleichen kann (Stangl, 2021). Die Kinder nehmen etwa das Thema Müll durch und man händigt ihnen eine Liste von A bis Z aus. Dann kriegen sie drei Minuten Zeit, um sich zu überlegen, was ihnen dazu einfällt. Eine solche Liste will ausgefüllt werden und es ist einfacher, als einfach auf ein weißes Blatt Papier zu schreiben, was man schon zum Thema Müll alles weiß. Solche Listen kann man dann auch nutzen, um für Prüfungen zu lernen. Am Ende solcher Kurse werden Feedback-Bögen ausgeteilt und die Kinder haben da dann auch mehrfach zurückgemeldet, dass Lernen Spaß macht. Angeblich sieht man die Kinderaugen strahlen, wenn sie etwas Neues ausprobieren.

Literatur

Birkenbihl, Vera F. (2006). Trotzdem LERNEN. Heidelberg: mvg Verlag.
Stangl, W. (2001). Lerneffizienz – News zum Thema Lernen. Werner Stangls Texte zum Lernen.
WWW: https://news.lerntipp.at/3/lerneffizienz (01-07-23).

Schreibe einen Kommentar