Zum Inhalt springen

Noch mehr Lerntipps

Lerntipps gibt es wie Sand am Meer. Schauen Sie nach, ob Sie diese Dinge bereits tun:

WANN lerne ich?

Lernen Sie lieber nachmittags, gleich nach dem Mittagessen oder abends? Führen Sie eine feste tägliche Lernzeit ein, zum Beispiel von 16 bis 17 Uhr. So können Sie sich in dieser Zeit ausschließlich auf Ihre Schularbeiten konzentrieren. Achten Sie darauf, dass Sie früh genug mit dem Lernen beginnen – wenn Sie Ihre tägliche Lernzeit einhalten, werden Sie nie zu spät kommen und den Stoff gut bewältigen können.

WO lerne ich?

Lernen Sie an Ihrem Schreibtisch, in der Küche oder im Garten? Entscheiden Sie selbst, wo Ihr Studienplatz sein soll – Sie können natürlich auch mehr als einen Studienplatz haben.
Schritt 1: Richten Sie Ihren Arbeitsplatz so ein, dass Sie sich wohlfühlen und nur die Dinge vor sich haben, die Sie zum Lernen brauchen. Legen Sie alle Dinge bereit, die Sie für die Erledigung Ihrer Aufgaben benötigen: Bücher, Hefte, Stiftebox und stellen Sie ein Glas Wasser (und eventuell einen Riegel) für sich selbst bereit.
Schritt 2: Legen Sie alle Dinge weg, die Sie nicht zum Lernen brauchen. Beispiele hierfür sind: Handys, Tablets, Kopfhörer, etc.
Schritt 3: Bevor du richtig loslegst, hier ein paar hilfreiche Tipps, bevor du anfängst Öffnen Sie die Fenster, um etwas frische Luft zu bekommen. Machen Sie nun einige Sport- und Dehnübungen, während Sie Ihren Lieblingssong hören, um Ihren Körper und Geist zu befreien und loszulegen. Zum Beispiel: Hände und Beine straff dehnen, sich richtig strecken und ein paar Mal tief ein- und ausatmen, 12 Hampelmänner machen und sich locker schütteln – jetzt sind Sie wirklich startklar.

WIE lerne ich?

Lerne ich Dinge auswendig, indem ich sie laut vorlese oder aufschreibe? Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie du am besten lernst:

  • LAUT LERNEN – Stellen Sie sich vor einen Spiegel und versuchen Sie, die Dinge laut vorzulesen und sich immer wieder anzusehen. Lernen Sie Satz für Satz und wiederholen Sie sie sich gegenseitig vor. Je mehr du das übst, desto schneller merkst du dir die Dinge.
  • LERNEN & SCHAUEN – Wenn du ein bestimmtes Thema lernen musst und du die Dinge im Buch nicht verstehst, versuche, im Internet etwas darüber zu finden, um eine andere Erklärung zu bekommen.
  • LERNEN MIT ANDEREN – Bilden Sie eine Lerngruppe mit Ihren Freunden oder fragen Sie jemanden zu Hause. Versuchen Sie, sich über den Stoff zu unterhalten und sich gegenseitig Dinge zu erklären. Wenn Sie Hilfe brauchen, schauen Sie auf YouTube nach, ob es ein einfaches Erklärvideo gibt. Ihr könnt euch dann auch gegenseitig abfragen, so dass ihr euch die Dinge leichter und länger merken könnt.
  • LERNEN MIT KLEINEN HILFSMITTELN – Verwenden Sie Karteikarten, damit Sie die wichtigsten Dinge immer wieder durchlesen können. Benutze kleine Haftnotizen und schreibe die wichtigsten Dinge auf und klebe sie an Stellen, an denen du dich oft aufhältst und die du immer wieder ansiehst – zum Beispiel an deiner Zimmertür, an deinen Schränken oder in der Toilette. Eine andere Möglichkeit ist, Ihren Notizblock zu benutzen. Markieren Sie die wichtigsten Dinge im Text und fassen Sie sie dann in Ihren eigenen Worten zusammen, indem Sie sie aufschreiben.



Schreibe einen Kommentar