Alter und Vergessen

Vergessen ist auch eine Frage des Alters, denn mit zunehmendem Alter können neue Informationen weniger gut abgespeichert und abgerufen werden. Jedoch wird das Leben dadurch nicht beeinträchtigt, denn die Gesamtleistung des Gehirns nimmt nicht ab, nur die reine Merkfähigkeit. Das Gehirn kann zeitlebens neue Nervenverbindungen aufbauen, allerdings nicht mehr so gut wie in der Jugend, denn in dieser Zeit bilden sich sogar noch neue Nervenzellen. Kinder können sich daher an vieles besser erinnern.





Schreibe einen Kommentar