Aktives Zuhören für Eltern

Aktives Zuhören ist vor allem für Eltern wichtig, denn damit geht man auf sie ein und fördert so deren Selbstakzeptanz, d. h., man bestärkt Kinder darin, ihre Gedanken und Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Beim aktiven Zuhören schweigt man aber nicht, sondern man fasst das, was man verstanden hat, in eigenen Worten zusammen und meldet es dem Kind zurück. Wichtig dabei ist, dass man sich in seine Lage versetzt und den emotionalen Kern einer Aussage versteht. Man muss dazu die Welt aus den Augen der Kinder betrachten, um zu der wahren Bedeutung ihrer Aussagen zu gelangen. Dabei sollte man versuchen, sich mit Bewertungen und Ratschlägen zurückzuhalten und auch nicht reflexhaft tröstende Worte sagen oder Tipps geben, sondern vor allem die Emotion der Kinder erfassen.

Schreibe einen Kommentar