Im Alter ist Tanzen besser als Joggen

Tanzen kann man in jedem Alter, wobei beim Tanzen Anders als bei den üblichen Ausdauersportarten Gehirn und Muskulatur gleichermassen gefordert und aktiv sind. Die Musik, die Bewegung, die Empathie mit dem Partner, die Schrittfolge, das Gleichgewicht, all diese Reize wirken simultan auf das Gehirn ein und fordern es dadurch wesentlich mehr als beim sturen Joggen oder Walken.

Tanzen hat insgesamt positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System, denn regelmäßige Tänzer haben im Vergleich zu Nicht-Tänzern eine bessere Herz-Kreislauf-Fitness, ein besseres Gleichgewichtsvermögen, mehr Kraft im Rumpf und eine bessere Einlagerung von Mineralstoffen in die Knochen, wobei auch auch die Sturzgefahr bei älteren Menschen reduziert

Siehe dazu im Detail: http://senioren.lerntipp.at/Tanzen-lernen.shtml